Jenseits des Unterbewußten

imageName
Am 2. und 3. Juni von 11 bis 18 Uhr lädt Ulrich Sander in seinen Garten ein. Dieses Werk spricht mit seiner Voodoo-Struktur das kollektive Unbewußte an, teilt der Künstler mit.

„Der erste Voodoo-Garten nördlich der Sahara“: Bäume, Sträucher, Pflanzen und Gräser bilden mit Skulpturen, Installationen, Bildern, Plastiken ein „Gesamtkunstwerk“. Die Topografie der Calenberger Landschaft mit den geschichtlichen Deutungen der Umgebung verbinden sich zu einer Voodoo-Struktur (hier: Voodoo als das kollektive Unbewusste).

Interessierte Kenner der Gartenszene erwarten viel von dem Voodoo-Garten. Mit Freud gelang der Schritt in das Unterbewußte — dieser Bereich kann noch selbst reflektiert werden. Das dahinter liegende Unbewußte entzog sich bislang der Reflektion. Kann diese Erleuchtung jetzt mit kollektiven Schritten durch die Gartenpforte erlangt werden?

Probieren Sie es am ersten Wochenende im Juni selbst aus, direkt in Evestorfs Mitte, nah am Herzen des Calenberger Landes.

Diese Offene Pforte ist ein Teil der Reihe Rendezvous im Garten in der Region Hannover. Fast 50 private Gärten und öffentliche Einrichtungen stehen offen.

Das Programmheft zum Download:

application/pdf Rendezvous im Garten 2018.pdf

Von Hb am 23.05.2018 Stand: 24.05.2018