Evestorf

In und um Evestorf

DGH
Navigation
Kategorie
•  Allgemeines
•  DGH +
•  Dorfgemeinschaft
•  DRK
•  EEMKC
•  Fidelia
•  Feuerschutz
•  Jugendgruppe
•  IG-Feuerwehr
•  KircheEvLu
•  Ortsrat
•  Wirtschaft

DGH-Geschäftsführung

Hinweise

Zur Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses Evestorf

Reinigungsmittel und Geschirrhandtücher sind mitzubringen, ebenso Abfall- und Werkstoffsäcke. Diese sind nach Abnahme des DGH mitzunehmen. (§ 6 Benutzungsordnung)

Bitte halten Sie die Eingangstür und die Fenster zur Bachseite während der Feierlichkeiten geschlossen. (§ 5 Lärmbelästigung der Anlieger)

Die Regelung der Raumtemperatur bitte nur an den Heizkörper-Thermostaten vornehmen. Diese sind beim Verlassen des DGH unbedingt auf "3" zu stellen, da die Programmierung der Heizung sonst außer Kraft gesetzt wird.

Die Tische und Stühle sind vor der Abnahme wieder wie bei der Übergabe zu platzieren. (nicht mehr als 5 Tische und nicht mehr als 2 Stühle aufeinander stellen)

Der Parkettfussboden darf nicht feucht gewischt werden.

Nach der Nutzung des Geschirrspülers ist der Filter zu reinigen.

Auszug aus der Haus- und Benutzungsordnung

§ 4
Alle Benutzer des DGH sind verpflichtet, mit der Einrichtung und allen Nutzungsgegenständen pfleglich und sorgsam umzugehen. Etwaige durch die Nutzung entstehende Schäden bzw. Beschädigungen jedweder Art und nicht durch eine normale Reinigung zu behebende Verschmutzung sind von dem für die Veranstaltung Verantwortlichen zu beheben, zu beheben lassen oder finanziell auszugleichen.

§ 5
Für alle Benutzer und Veranstaltungsteilnehmer besteht insbesondere die Verpflichtung, die gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich der Lärmbelästigung und sonstiger zum Schutz der Anlieger geltenden Regelungen zu beachten. Dies betrifft auch die An- und Abfahrt mit Kraftfahrzeugen.

§ 6
Bei der Veranstaltung anfallender Müll, sonstige Abfälle wie leere Verpackungen, Flaschen etc. sind vom Benutzer in eigenen Müllsäcken mitzunehmen. Besondere Sorgfalt ist bei der Entleerung von Aschenbechern erforderlich, um Brandgefahr zu vermeiden.

Bei Küchenbenutzung ist eigenes Kochgerät zu verwenden. Benutztes Geschirr und Bestecke sind abzuwaschen und wieder in den Geschirrschränken bzw. Besteckkästen einzuordnen. Waschbecken und Toiletten sind vom Benutzer pfleglich zu behandeln.

Auszug aus der Gebührenordnung

§ 3 Gebühren 
Für die Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses sind Gebühren zu zahlen. Abweichungen von dieser Regelung sind im Nutzungsvertrag schriftlich festzuhalten.

§ 4 Rücktritt vom Nutzungsvertrag
Beim Rücktritt sind Stornierungsgebühren zu zahlen.
Beim Rücktritt vom Nutzungsvertrag wird eine Stornierungsgebühr von 10 % der Mietgebühr fällig. Bei kurzfristigem Rücktritt vom Nutzungsvertrag werden folgende Stornierungsgebühren fällig:
6 Wochen vor Mietbeginn    25 % der Mietgebühr
3 Wochen vor Mietbeginn    50 % der Mietgebühr
1 Woche   vor Mietbeginn    75 % der Mietgebühr
Wird beim kurzfristigen Rücktritt vom Nutzungsvertrag das Dorfgemeinschaftshaus neu vermietet, entfallt die Stornierungsgebühr bis auf eine Aufwandsentschädigung von 10 % der Mietgebühr.

§ 5 Haftung
Der/die Nutzer/in haftet für alle bei der Veranstaltung auftretenden Schäden.
Benutzer haben vor Beginn der Veranstaltung den hierzu befugten Personen die Mietgebühren zu zahlen und eine Kaution in Höhe von € 150,00 zu hinterlegen. Die Kaution wird nach der Veranstaltung bei der Abnahme des Dorfgemeinschaftshauses erstattet, soweit keine Schäden festgestellt wurden. Bei festgestellten Schäden wird die Kaution entsprechend reduziert. Schäden die über den Betrag von € 150,00 hinausgehen, hat der Nutzer ebenfalls zu tragen.

Text der Gebührenordnung

Die Geschäftsführung



Stand: 8.07.2008